Donnerstag, März 4, 2021

M6 Gran Coupé by AC Schnitzer fährt 328,9 km/h

 

Piano, Piano! Was in manchen Regionen Italiens Lebenseinstellung ist, gilt nicht für das süd-italienische Nardò.

Dort fand unter dem Motto „Jenseits der 300 km/h“ ein Hochgeschwindigkeitstest unter der Schirmherrschaft der „CONTINENTAL AG“ in Kooperation mit der Automobilfach-Redaktion „AutoBild sportscars“ statt.

Das M6 Gran Coupé by AC Schnitzer wurde, als ein potentieller 300er Kandidat, zu diesem Event eingeladen.

Nach Abschluß der GPS Geschwindigkeitsmessung auf dem 13 km langen Hochgeschwindigkeitskurs, der im Grunde eine überdimensional große Kreisbahn ist, konnten

                                                                      328,9 km/h

auf dem digitalen Instrumentendisplay abgelesen werden.

Damit hat das M6 Gran Coupé by AC Schnitzer es geschafft: es ist der schnellste BMW in Nardò und das mit Straßenzulassung und er beweist, dass Geschwindigkeit nicht das Ergebnis von möglichst hoher Motorleistung ist, sondern von einem ausgiebig aufeinander abgestimmten Gesamtkonzept.

 

images/Magazin/13/12/F06_M6_Gran_Coupe/M6_Gran_Coupe-001.jpg

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

meist gelesen

neueste Beiträge:

Diese Dinge sollte man in einer Tuning-Werkstatt auf jeden Fall an Bord haben

Für echte Tuningfans ist die richtig gut ausgestattete Werkstatt ihr Heiligtum zum Schrauben und Tunen der Fahrzeuge. Ist das nicht der Fall, so ist...

H&R Gewindefedern für den Audi RS6 Avant

Der Platzhirsch bei den Powerkombis ist der RS6 Avant. War er immer, und wird er auch immer sein. H&R hat für den Bayern-Boliden nun...

Folge Tuningcar.de :

1,515FansGefällt mir
74NachfolgerFolgen
160AbonnentenAbonnieren

Verwandte Artikel