Sonntag, Mai 29, 2022
StartAuto NewsMercedes BenzMercedes Interieur: exquisite Innenausstattung für ein exquisites Fahrgefühl

Mercedes Interieur: exquisite Innenausstattung für ein exquisites Fahrgefühl

Tuning steht für Individualisierung – und die ist nicht nur im Außenbereich des Wagens, sondern auch im Innenbereich möglich. Ein einmaliges Interieur hebt jeden Mercedes auf ein neues Niveau. Die Veredelungsmöglichkeiten sind dabei so zahlreich und vielfältig wie beim Exterieur.

Dafür steht Mercedes


Die Marke Mercedes ist ein Synonym für Luxus und zeitlose Schönheit – und das bereits seit 1926. Aus dem damaligen Zusammenschluss der Daimler-Motoren-Gesellschaft und Benz & Cie entstand die heute weltweit bekannte Handelsmarke Mercedes-Benz. Auch die Luxusautomarke Maybach ist Teil der Fusion. Jüngst wurde anlässlich des 100. Jubiläums von Mercedes-Maybach die limitierte »Edition 100« herausgebracht. Derzeit ist ein vollelektrisches Serienmodell in Arbeit. 

Die Anpassungsmöglichkeiten


Die Automodelle von Mercedes sind bereits ab Werk mit einem hochwertigen Interieur ausgestattet. Wer seinem Wagen trotzdem eine individuelle Note verleihen möchte, hat Zugriff auf unzählige Veredelungsoptionen. Anlaufstelle Nummer Eins bei der Individualisierung sind die Autositze. Bezüge sind eine einfache und preisgünstige Möglichkeit, um den Sitzen ein neues Aussehen zu verleihen. Den Designs sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Luxuriöser hingegen wird es mit einem neuen Lederüberzug. Dabei kann es sich entweder um Kunstleder, Wildleder oder Nappaleder handeln. Wem das noch nicht genug Tuning ist, kann die Autositze ausbauen und durch neue ersetzen. Gerade Sportsitze sind dabei eine beliebte Wahl.

Auch das Cockpit lässt sich anpassen: Neben dem standardisierten Kunststoff kann der Cockpitraum mit Leder, designten Folien oder Carbon aufgewertet werden. Carbon verleiht dem Fahrzeug eine elegante Sportlichkeit und ist zudem einfach zu reinigen. Leder hingegen gilt als Luxusgarant schlechthin. Viele Bereiche des Cockpits können mühelos mit Leder veredelt werden. Auch das Armaturenbrett lässt sich mit exquisitem Leder überziehen. Das Material dazu liefert wahlweise der Fachhandel oder die Sattlereien. Letztere bieten meistens die bequeme Option an, das Leder fachgerecht anzubringen. 

Details machen den Unterschied


Ein feines Auge weiß Ausgewogenheit zu schätzen. Die wird beim Tuning des Innenbereichs erreicht, indem auch auf die kleinen Bereiche des Wagens geachtet wird. Dazu bietet sich ausgewähltes und exklusives Mercedes Zubehör an. Gerade das Lenkrad ist ein idealer Kandidat zur Anpassung. Ob im Einklang mit dem Rest des Designs oder als konträrer Eyecatcher; eine Veredelung des Rads lohnt sich auf jeden Fall. Ein neuer Bezug bringt nicht nur frischen Wind in die Innenausstattung, sondern kaschiert auch gekonnt die Abnutzungserscheinungen des Lenkrads. Sportfans können auch hier auf die extremere Tuning-Variante zurückgreifen und sich ein Sportlenkrad einbauen lassen. 

Den Glanz erhalten mit der richtigen Pflege


Gutes Innendesign braucht gute Pflege. Nach dem Tuning ist die richtige Reinigung und Pflege des Interieurs deshalb unverzichtbar – gerade bei Leder. Die Anwendung eines geeigneten Leder-Reinigers sichert den Glanz und Komfort der neuen Bezüge. Bei der Auswahl des Reinigungsmittels ist es wichtig, auf die Rückfettung zu achten: Ein ausgewogener Fettgehalt schützt vor Austrocknungen und hält das Leder geschmeidig, ohne fettige Schlieren zu verursachen. Bei der Reinigung sollte zudem auf zu viel Flüssigkeit verzichtet werden, da hierdurch unansehnliche Flecken entstehen. Der allgemeine Tipp: Weniger auf Hausmittel zurückgreifen und stattdessen fachgerechte Pflegemittel nutzen. Bei Anwendung der empfohlenen Dosierung ist die Langlebigkeit des neuen Interieurs garantiert.

Vorheriger ArtikelAuto-Tuning
Nächster ArtikelIts Alive! The first Jesko Absolut

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Most Popular

Recent Comments