Sonntag, Mai 29, 2022
StartTuning NewsG-PowerBMW M5 F10: G-Power bietet Leistungssteigerung auf 640 PS

BMW M5 F10: G-Power bietet Leistungssteigerung auf 640 PS

Das G-POWER Programm für den BMW M5 F10 umfasst alle Schlüsselkomponenten, um den neuen BMW M5 noch schöner, sportlicher und vor allem schneller zu machen. Dabei konnte die Entwicklungsabteilung von G-POWER, die im Bereich Kompressoraufladung gewonnenen Erkenntnisse auf das aufgeladenen BMW 4.4l V8 Triebwerk übertragen. Schließlich ist der von G—POWER für seine Kompressorsysteme verwendete ASA Kompressor konzeptionell eng mit den von BMW verwendeten Abgasturboladern verwand, nutzen doch beide Varianten der Aufladung zum Druckaufbau einen Radialverdichter.
Grundlage für die elektronische Leistungssteigerung ist die Tatsache, dass G-POWER im Gegensatz zum Hersteller keine kompromissbehaftete Standardsoftware, sondern eine individuell auf den Motor zugeschnittene Lösung anbieten kann. Unter anderem werden die Parameter für Kraftstoffmenge und Zündzeitpunkt in Abhängigkeit der Produktionsstreuung der Triebwerke neu bestimmt, zusätzlich erfolgt eine moderate Anhebung des Ladedrucks.
Die elektronische Leistungssteigerung von G-POWER erzielt so einen spürbaren Anstieg der Spitzenleistung des BMW M5 Triebwerkes, ohne die thermische Gesundheit und die Standfestigkeit zu gefährden. Selbstverständlich bleiben sämtliche serienmäßigen Motorschutz- und Diagnosefunktionen des Motorsteuergerätes im vollen Umfang erhalten.
In einem ersten Schritt steigt so die serienmäßige Leistung des BMW M5 F10 mit der G-POWER Bi-Tronik III von 560 PS/ 680 Nm auf standesgemäße 640 PS und 777 Nm Drehmoment. Von dieser Modifikation profitieren natürlich auch die Fahrleistungen. Der Wert für den Sprint von 0 auf 100 km/h ist jetzt in nur 3,9 Sekunden zu bewältigen und von 0 auf 200 km/h vergehen lediglich 11,9 Sekunden.
Neben der Leistung hat sich G-POWER aber auch um den Klang des BMW M5 F10 angenommen. Der komplett in Edelstahl gefertigte G-POWER 4-Rohr Sportendschalldämpfer mit seinen 4 x 100 mm Endrohren verhilft dem BMW M5 F10, dank patentierter „DEEPTONE“ Technology zu einem voluminösen und kraftvollen Sound.
Fahrwerksseitig fallen dem Betrachter als erstes der 21’ G-POWER SILVERSTONE RS Schmiederadsatz ins Auge, der mit Reifen des G-POWER Technologiepartners MICHELIN in den Dimensionen 265/30 ZR 21 an Vorderachse und 305/25 ZR21 an der Hinterachse ausgerüstet ist. Durch das G-POWER typische Doppelspeichen Design, setzten die G-POWER Räder unübersehbare, individuelle Akzente am elegant geformten Body des BMW M5 F10 und heben ihn so aus der breiten Masse heraus.  Ein weiteres Merkmal der G-POWER SILVERSTONE RS Felge ist ihre gewichtsoptimierte Gestaltung. So konnte bei gleicher Stabilität gegenüber vergleichbaren Werksrädern ein niedrigeres Felgengewicht realisiert werden. Ein spürbar verbesserter Komforteindruck und eine deutlich gesteigerte Agilität gehen mit der Minimierung der ungefederten Masse einher. Das reduziert die rotatorischen Trägheitsmomente um ein Vielfaches und sorgt so für eine spürbar agilere Beschleunigung und höhere Kurvengeschwindigkeiten. Unterstützt wird dabei das Fahrverhalten zusätzlich vom in Höhe und Druckstufe einstellbaren G-POWER GM5-RS Gewindefahrwerk. 
Aber auch die Negativbeschleunigung kommt bei G-POWER nicht zu kurz, denn selbst ohne Leistungssteigerung kann die Serienbremsanlage bei hoher Belastung an Bremskraft verlieren. Begleitetet von einem wandernden Bremspunkt spricht man vom sogenannten Fading-Effekt. Abhilfe schafft hier die G-POWER Keramik Bremsanlage. Mit bis sechs Bremskolben und 396 mm Bremsscheibendurchmesser an der Vorderachse  bzw. 380 mm an der Hinterachse ermöglicht die G-POWER Bremsanlage eine wesentlich höhere Bremsleistung als die Serienbremsanlage. Gleichzeitig kann die durch den Bremsvorgang entstandene Wärme besser abgeleitet werden. Abgerundet wird das G-POWER Bremsenpaket durch Bremsbeläge mit einer größeren Auflagefläche, einem höheren Reibwert, sowie metallummantelter Bremsleitungen. Mit diesem Setup stellt die G-POWER Bremsanlage stets die maximal mögliche Bremsleistung zur Verfügung und der Bremspunkt bleibt unter allen Umständen präzise. Zusätzlich reduziert die G-POWER Keramik-Bremsanlage die ungefederte Masse gegenüber den Bremsanlagen mit Stahl-Bremsscheiben um bis zu 50%. Eine deutliche Verbesserung des Handlings und der Kurvenlage ist die Folge. 

Solchermaßen gerüstet steigt der G-POWER M5 F10 in die Fußstapfen des legendären G-POWER M5 HURRICANE RR, der in seiner letzte Ausbaustufe mit 800 PS V10 Triebwerk und einer Höchstgeschwindigkeit von 372 Km/h, den Weltrekord für die schnellste Limousine der Welt erzielen konnte. Und auch beim aktuellen G-POWER M5 F10 ist die Leistungssteigerung auf 640 PS nur der Anfang, denn bei G-POWER wird schon fieberhaft am M5 HURRICANE II  entwickelt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Most Popular

Recent Comments