Mit einem knallroten Ferrari die Angebetete überraschen und mit einem tiefen Aufheulen des typischen Motorengeräuschs des italienischen Traums vorfahren. Warum nicht? Ebenso kann der Traum vom Fliegen auf dem Asphalt ziemlich schnell in Erfüllung gehen, wenn man sich als Autoliebhaber einmal in einen Lamborghini oder auch Maserati setzt und losfährt. Oder einfach mal einen schicken A8 mit ordentlich Power unter dem Hintern haben, der bei jeder Beschleunigung ein breites Lächeln in jedes Gesicht des Fahrers zaubert, der sich dabei vor Begeisterung am Lenkrad festkrallt. Für Liebhaber älterer Semester kann sich der Traum schon bei der Anmietung eines schmucken VW-Bullis mit allem Drum und Dran erfüllen oder auch mit einem echten Oldtimer zum Spazierenfahren und Cruisen.

Möglich ist grundsätzlich alles, denn mittlerweile stehen die außergewöhnlichsten Flitzer zum Mieten zur Verfügung. Nach der Devise: Man lebt nur einmal, sollte man dann auch ruhig einmal verrückt sein und, was Autos betrifft, sind Männer schließlich verrückt genug, sich einen kleinen Traum-Flitzer für eine Stadtrundfahrt und mehr zu mieten und manchmal auch zu kaufen. Ob für den Urlaub, eine Stadtrundfahrt, zum Wochenendtrip, oder just for fun. Oder einfach nur für kurz mal eben von A nach B fahren zu müssen. Das Angebot an ausgefallenen und außergewöhnlichen Autotypen ist weitaus größer, als viele vermuten würden.

Bin dann mal weg

Schöne Vorstellung, sich einfach mal am Wochenende mit einem ausgefallenen Traumauto aus dem Staub machen zu können. Möglich ist das jederzeit und auch mit fast jedem Automodell- und Traumfahrzeug. Kurz mal eben ein Auto für einen bestimmten Zeitraum anmieten, fertig. Und schon kann man mit vielleicht seinem zukünftigen Auto loslegen und durch die Gegend fahren. Für solche Vorhaben könnte man auch eine Kurzzeitmiete andenken im Rahmen derer man sich einen guten Eindruck vom Kfz verschaffen kann. Der Begriff „Miete“ bei „Kurzzeitmiete“ wird allerdings bei der Anmietung eines Autos schnell mal falsch verstanden: Denn die Kurzzeitmiete ist mit die flexibelste Art, ein Auto für einen recht kurzen Zeitraum anzumieten. Und „kurz“ ist nicht nur relativ, sondern bedeutet hierbei lediglich, dass das jeweilige Auto halt für einen ganz bestimmten Zeitraum gemietet wird. Entweder erfolgt die Anmietung tageweise, übers Wochenende oder sogar Wochen-weise.

Und damit rechnen die meisten nicht, wenn von Kurzzeitmiete die Rede ist. Fakt ist, dass der jeweilige Zeitraum frei gewählt werden kann. Und ein großer Vorteil verbirgt sich ebenfalls bei dieser Art der Autovermietung: Wer schon gedanklich seinen „Nächsten“ klar vor Augen hat, mit welcher Ausstattung, PS, Hubraum, Innenausstattung und sogar Farbe, kann ihn exakt so anmieten und einfach mal recht unverbindlich testen. Noch einfacher, um ein Auto über einen kurzen oder längeren Zeitraum fahren zu können, gibt es wohl kaum. Dagegen sind Probefahrten bei Autohändlern schon eher als kurz und knapp zu bezeichnen. Fühlt der Fahrer sich in seinem gemieteten Fahrzeug nach Wunsch wohl, kommt er gut mit dem Auto klar und ist es genau sein Ding, dann steht dem Kauf des Neuwagens nicht mehr im Weg und die Entscheidung fällt so garantiert leichter. Und selbst, wenn der Neue noch so ausgefallen sein sollte, genau diesen Fahrzeugtypen auch tatsächlich mieten und probieren zu können, ist heutzutage kaum noch ein Problem. Mit dem Oldtimer Ford Mustang beispielsweise, am Rhein entlang-cruisen, oder doch lieber mit dem neuesten 911er von Porsche. Fantasie und Wunschvorstellungen lassen sich vereinen und sei es nur für kurze Dauer.

Wir teilen uns ein Auto

Beim Carsharing, wie etwa bei Car2Go sieht das Ganze schon etwas anders aus. Die Autotypen sind eher Klein- bis Mittelklassemodelle. Und hier trumpft absolut die Flexibilität beim Mieten eines Fahrzeugs. Es existieren keine festen Mietstationen, wie bei herkömmlichen Autovermietungen. Das Auto kann im Geschäftsgebiet, quasi direkt vor der Haustüre angemietet werden und auch dort wieder abgestellt werden. Einzig ein gutes Handy sollte zur Hand sein, mit dem eine bestimmte App zum Anmieten heruntergeladen werden muss.

Das Anmieten und Öffnen des Autos und auch das Beenden der Miete erfolgen über diese App. Wo das Auto abgestellt wird, ist dem Mieter selbst überlassen. Und: Via App kann der Fahrer sehen, wo in nächster Nähe ein verfügbares Auto für ihn steht. Der Minutenpreis ist in der Regel günstig, inklusive des Parkens, wie auch der Kraftstoff und die Versicherung. Beim Carsharing liegt der Fokus im Wort selbst: Wir teilen uns ein Auto! Und da kann man tatsächlich den Anbieter beim Namen nennen. Die Fahrzeuge werden untereinander aufgeteilt und weitergereicht. Einzig die Auswahl der Fahrzeuge ist begrenzt und auch die Fahrzeugtypen. Wer als mal einen schönen neuen Smart fahren möchte, um bei einem Berlinbesuch dem starken Straßenverkehr trotzen können, ist beim Carsharing richtig. Ebenso, wer mal einen modernen Mittelklassewagen testen möchte. Ausgefallene Fahrzeugtypen findet man allerdings beim Carsharing eher weniger.

Die schönsten Flitzer

Nach dem Motto: Welcher ist Dein Nächster, ist es nicht immer so einfach, das richtige Fahrzeug zu finden. Marken-treue Autoliebhaber müssen sich im Wust der Neulinge erst einmal sortieren und herausfinden, welcher nun tatsächlich der nächste Wagen sein wird. Soll es wieder ein BMW sein, kann ein Ratgeber in Sachen Auswahl des Fahrzeugtypen sehr gut helfen, um hier etwa die richtigen Fahrzeugklasse ausfindig zu machen und beispielsweise genau zu recherchieren, wo die Unterschiede zwischen einem 1er, 2er oder 3er liegen.

Sicherlich trifft auch hier die Erkenntnis, dass die Geschmäcker verschieden sind, beim Auto ebenfalls zu. Allerdings, wenn es sich um besondere Autotypen handelt, die schon legendären Status errungen haben und nach denen sich der eine oder andere Autoliebhaber die Finger lecken würde, sind sich alle wohl einig: Sie sind ganz einfach etwas Besonders. Automarken und ihre Vorzüge sind es zum einen, warum sich Liebhaber immer wieder die gleichen Fahrzeugtypen kaufen. Auf der anderen Seite ist es aber auch der Reiz des Besonderen. Oldtimer führen hierbei die Rangliste ganz vorne an. Aber auch unglaublich schnelle Flitzer, die sich durch ordentlich PS unter der Haube beweisen.

Hinterlassen sie einen Kommentar

Bitte hinterlassen sie einen Kommentar
Bitte geben sie ihren Namen an