Der Supersportwagen Porsche 918 Spyder wird gebaut. Jetzt hat der Aufsichtsrat des Unternehmens die Serienentwicklung der gleichnamigen spektakulären Studie eines Hybrid-Sportlers abgenickt. Entwickelt wird der Nachfolger des an der Spitze der Porsche-Modellhierarchie ausgelaufenen Carrera GT in Weissach, produziert wird er in einer limitierten Auflage in Zuffenhausen.

Die erstmals zum Jahresanfang in Genf gezeigte Studie des 918 Spyder soll mit der Antriebskombination von V8-Benziner und zwei Elektromotoren nur 3,0 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometern verbrauchen. Produktdetails des Serienfahrzeugs werden in den kommenden Monaten festgelegt. Auf den Markt kommen könnte der Neue im Jahr 2014 zu Preisen von mehr als 400 000 Euro.

Hinterlassen sie einen Kommentar

Bitte hinterlassen sie einen Kommentar
Bitte geben sie ihren Namen an