Kia hat mit dem Lackspezialisten Akzo Nobel ein Stickerfix-System zur schnellen Ausbesserung kleinerer Schrammen und Kratzer entwickelt. Das Reparaturverfahren arbeitet mit einer lackbeschichteten Hightech-Folie, die der Kia-Fahrer nur passend zuschneiden und aufkleben muss. Kleine Lackschäden lassen sich so innerhalb von Minuten reparieren. Kia ist der erste Hersteller, der das Stickerfix-System von Akzo Nobel in einer Verpackung im eigenen Markendesign erhält. Diese Kooperation beider Unternehmen basiert auf einer bereits existierenden Zusammenarbeit: Akzo Nobel liefert die Lacke für sämtliche Fahrzeuge, die im europäischen Kia-Werk in Zilina (Slowakei) produziert werden.

Kia bietet das neue Lack-Reparatursystem für alle Farbtöne der Modellpalette europaweit an, es ist ausschließlich bei den Markenhändlern erhältlich.

Hinterlassen sie einen Kommentar

Bitte hinterlassen sie einen Kommentar
Bitte geben sie ihren Namen an