Donnerstag, Mai 6, 2021

Reifen in Gefahr – besonders jetzt genau kontrollieren!

Experten empfehlen, regelmäßig alle zwei Wochen, mindestens jedoch alle vier Wochen die Reifen zu kontrollieren. Eine Reifenprüfung dauert nur wenige Minuten, trägt aber wesentlich zur Sicherheit und zum Komfort des Fahrzeuges bei. Besonders bei Kälte und Frost ist die Belastung für Autoreifen hoch und die Kontrolle wichtig.

Der Bodenfrost hat an vielen Stellen die Straßendecke zerstört und scharfkantige Schlaglöcher entstehen lassen. Nach wie vor ist außerdem mit Schnee und Glätte zu rechnen. Bei diesen schlechten Straßenverhältnissen ist ein Reifenschaden noch wesentlich gefährlicher als auf trockener Fahrbahn. Die Gewährleistung der Fahrsicherheit durch regelmäßige Überprüfung der wichtigsten Parameter sollte also gerade jetzt keinesfalls auf die leichte Schulter genommen werden.

 

Prüfung des Reifenluftdrucks


Sowohl zu niedriger als auch zu hoher Luftdruck
schadet den Reifen, da nicht die, vom Hersteller vorgesehene, Lauffläche genutzt wird. Das Abrollverhalten ändert sich, Spritverbrauch und Verschleiß steigen und auch der Bremsweg wird länger.

Die Werte für den richtigen Reifendruck findet man in der Betriebsanleitung. Häufig sind auch auf Aufklebern im Handschuhfach, am Türholm oder an der Innenseite des Tankdeckels die Werte aufgedruckt. Bei der Prüfung darf auch das Reserverad nicht vergessen werden.

Prüfung der Profiltiefe


Der Gesetzgeber schreibt in Deutschland eine
minimale Profiltiefe von 1,6 mm vor. Wird diese Grenze unterschritten, ist ein saftiges Bußgeld samt Punkten in Flensburg fällig. Autoexperten raten jedoch dazu, schon Sommerreifen mit weniger als 3mm und Winterreifen mit weniger als 4mm Profil auszutauschen. Ein Profiltiefenmesser sollte zu diesem Zweck in jedem Auto vorhanden sein. Diese kleinen Helfer kosten nur einige Cent und werden auch gern als Werbegeschenke verteilt. Zur Not kann man sich aber auch mit einer 1-Euro-Münze behelfen. Verschwindet der goldene Rand vollständig im Profil, sind noch mindestens 3mm vorhanden.

Zeit für den Reifenwechsel?

Sollten sich an einem Reifen spröde Risse oder gar Beulen zeigen, löst sich stellenweise das Profil ab oder ist es an einzelnen Stellen deutlich flacher als am Rest des Reifens, dann ist es höchste Zeit, beide Reifen der Achse zu erneuern.


Wer sich auf der Suche nach neuen Reifen selbst informieren und Preise der verschiedenen Reifenhersteller vergleichen möchte, sollte einen Blick auf die Webseite
tirendo.de werfen.

Der junge deutsche Onlinereifenhändler wirbt mit einem um durchschnittlich 30% günstigeren Preis gegenüber der Fachwerkstadt und liefert kostenfrei direkt an einen von über 5000 Montagepartnern in Deutschland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

meist gelesen

neueste Beiträge:

KRUMM-Performance MINI Cooper SE

Seit über 14 Jahren optimiert die Firma KRUMM-Performance in Brühl bei Köln New-Minis und BMW-Modelle in allen Bereichen und hat sich damit weit über...

7 Geschenketipps für begeisterte Autofahrer

Trotz des Klimawandels sind immer noch viele Menschen begeisterte Autofahrer. Für viele ist Autofahren eben mehr als nur eine Methode, um von A nach...

Folge Tuningcar.de :

1,508FansGefällt mir
76NachfolgerFolgen
160AbonnentenAbonnieren
spot_img

Verwandte Artikel