Donnerstag, Mai 6, 2021

Genf 2013: Alfa Romeo feiert Premiere des 4C

Alfa Romeo zeigt auf dem Genfer Automobilsalon (5. – 17.3.2013) als Weltpremiere die Serienversion des 4C. Das Coupé mit Heckantrieb und Mittelmotor wird vom optimierten 1,8-Liter-Turbobenziner angetrieben. Das C in der Typenbezeichnung steht für „Cilindiri“. Das Fahrdynamiksystem DNA wird im kompakten Zweisitzer um einen „Race Modus“ erweitert.

Leistungsdaten nennt Alfa Romeo noch nicht, man darf aber von einem Leistungsgewicht von unter vier Kilogramm pro PS ausgehen. Das Chassis besteht aus Kohlefaser, der Motor ist in Vollaluminium-Bauweise ausgeführt. Der Wagen ist keine vier Meter lang, 1,2 Meter hoch und hat einen Radstand von knapp unter 2,4 Metern. Mit dem 4C bereitet Alfa Romeo auch die Rückkehr auf den amerikanischen Markt vor.

images/Magazin/13/2/Alfa-Romeo-4C/Alfa-Romeo-4C-002.jpg

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

meist gelesen

neueste Beiträge:

KRUMM-Performance MINI Cooper SE

Seit über 14 Jahren optimiert die Firma KRUMM-Performance in Brühl bei Köln New-Minis und BMW-Modelle in allen Bereichen und hat sich damit weit über...

7 Geschenketipps für begeisterte Autofahrer

Trotz des Klimawandels sind immer noch viele Menschen begeisterte Autofahrer. Für viele ist Autofahren eben mehr als nur eine Methode, um von A nach...

Folge Tuningcar.de :

1,508FansGefällt mir
76NachfolgerFolgen
160AbonnentenAbonnieren
spot_img

Verwandte Artikel