Platz, Komfort und Sportlichkeit im B-Segment

Dynamische Optik und typisches Kia-„Gesicht“

Außen kompakt, innen großzügig – und bis zu 1107 Liter Gepäckraum

Zwei kraftvolle Euro-5-Benziner mit 97 und 112 PS Leistung

Stabilitätskontrolle, sechs Airbags und aktive Kopfstützen ab Werk

7 Jahre Herstellergarantie (oder 150.000 Kilometer)

Im Rahmen der Modellpflege hat Kia Motors sein B-Segment-Modell Rio zum Modelljahr 2010 optisch und technisch leicht überarbeitet. Zum Modelljahr 2011 sind weitere Neuerungen hinzugekommen, darunter die Umstellung der Motoren auf die Abgasnorm Euro 5 und die standardmäßige Ausstattung jedes Rio mit elektronischer Stabilitätskontrolle, sechs Airbags, aktiven Kopfstützen vorn und Komfortelementen wie der Lenkradfernbedienung für das Radio (Details s. Überblick unten).

Der Rio zeigt nun – wie bereits viele andere Modelle der Marke – das neue Kia-„Gesicht“. Geprägt wird es durch den markanten Kühlergrill mit Doppeltrapez-Kontur. Mit seinem sportlichen, eigenständigen Design strahlt der Rio der zweiten Modellgeneration (Marktstart 2005) Fahrspaß und Dynamik aus. Diese Optik soll vor allem junge, aufgeschlossene Singles ansprechen, die gern Auto fahren und Wert legen auf gutes Styling. War das Vorgängermodell noch 4,24 Meter lang, so ist der aktuelle Rio mit 3,99 Meter Länge exakt auf das europäische B-Segment zugeschnitten. Der praktische und komfortable Fünftürer bietet einen für diese Klasse sehr großzügigen, variablen Innenraum.

Überarbeitetes Front-Design, neue Details in Seiten- und Heckansicht

Zentrales Element des Front-Designs ist nun der Kühlergrill, der mit seinen markanten Konturen in Form eines Doppeltrapezes zu einem Erkennungszeichen der Marke Kia geworden ist. Der ebenfalls neu gestaltete Frontstoß-fänger verfügt über einen integrierten Lufteinlass mit einem Gitter in Wabenstruktur. Frische Akzente setzen auch die modifizierten Nebelscheinwerfer und die schwarzen Hauptscheinwerfer-Einfassungen, die die horizontale Linie oberhalb des Kühlergrills optisch verlängern.

Der lange Radstand (2,50 Meter) und die ausgestellten Radhäuser geben dem Kia Rio eine dynamische Seitenansicht. Deren elegante Linien werden durch serienmäßige, in Wagenfarbe lackierte Seitenschutzleisten unterstrichen. Zur hochwertigen Anmutung tragen zudem die in die Außenspiegel integrierten Blinkleuchten bei (Serie in Topversion SPIRIT). Die steil ansteigende Windschutzscheibe und die kräftige C-Säule betonen den sportlichen Charakter des Rio. Abgerundet wird die Seitenoptik je nach Ausführung durch 14-Zoll-Stahlfelgen oder Leichtmetallfelgen in 15 oder 16 Zoll Größe.

Die großen, deltaförmigen Klarglas-Rückleuchten mit aerodynamisch gestalteter Oberfläche ziehen sich seitlich bis in die Kotflügel und sind prägende Elemente der Heckansicht. Ein weiteres ist mit dem Modelljahr 2010 hinzugekommen: die schwarze Heckschürze, die in den neugestalteten hinteren Stoßfänger integriert ist und die Robustheit des Rio betont. Der dezente Dachspoiler (optional für Version SPIRIT) gibt dem Heck eine sportliche Note.

Der Rio verfügt über eine sehr gute Aerodynamik (cW-Wert: 0,32) und ist in sieben Karosseriefarben erhältlich (Schneeweiß, Midnightblack, Diamantsilber, Titaniumsilber, Sunsetorange, Tropenrot und Saphirblau ).

Geräumiges Interieur, sportliches Vierspeichen-Lenkrad

Das helle, freundliche Interieur des Kia Rio bietet seinen Insassen große Beinfreiheit (1085 mm vorn, 870 mm hinten), Schulterfreiheit (1360 mm vorn, 1350 mm hinten) und Kopffreiheit (1005 mm vorn, 906 mm hinten). Es zeichnet sich durch ein klares, modernes Design und hochwertige Materialien aus. Die bequemen Sitze bieten guten Seitenhalt, und die Rückbanklehne lässt sich in der Neigung regulieren (zwei Positionen: 26 oder 31 Grad zur Vertikalen). Das sportliche und besonders griffige Vierspeichen-Lenkrad ähnelt dem des Kia Soul und ist höhenverstellbar.

Der Gepäckraum des Rio hat bei Normalposition der Sitze ein Volumen von 272 Liter (bis Fensterkante). Dank der asymmetrisch geteilten (60:40), umklappbaren Rücksitzbank lässt sich das Ladevolumen auf bis zu 1.107 Liter erweitern.

Audiosystem mit Lenkradbedienung ab Werk, viele Sonderausstattungen

Der Kia Rio wird in den Ausführungen VISION und SPIRIT angeboten. Zur Standardausstattung gehört ein leistungsfähiges Audiosystem (MP3- und WMA-kompatibel, mit ID3-Tag-Anzeige und Telefonstummschaltung) mit RDS-Radio und CD-Player, einem 4×45-Watt-Verstärker, USB-2.0- und AUX-Eingängen (für USB-Stick und MP3-Player), vier Lautsprechern, Dachantenne sowie Radio-Bedientastatur am Lenkrad. Darüber hinaus beinhaltet die Basisversion VISION unter anderem elektrische Fensterheber vorn und hinten, Zentralverriegelung, Servolenkung, höhenverstellbares Lenkrad, höhenverstellbaren Fahrersitz mit Mittelarmlehne sowie Außenspiegel und Türgriffe in Wagenfarbe.

Die Ausführung SPIRIT baut auf der Version VISION auf und verfügt zudem über Klimaanlage, Lederlenkrad und Lederschaltknauf, in die Außenspiegel integrierte Seitenblinker, Aluminium-Applikationen an der Zentralkonsole sowie Chrom-Applikationen an Türgriffen, Handbremsknopf und Automatikschalthebel.

Ein breites Angebot an Sonderausstattungen ist in fünf Paketen erhältlich, darunter Parksensoren, Sitzheizung vorn, Klimaautomatik, Bordcomputer, Sitzbezüge in Sportdesign, Aluminium-Pedale und Solarglas-Frontscheibe.

Leistungsstarke Benziner, manuelle Getriebe mit Schaltpunktanzeige

Der Kia Rio wird mit zwei kraftvollen Benzinern angeboten, die zum Modelljahr 2011 auf die Abgasnorm Euro 5 umgestellt wurden. Der 1,4-Liter-Motor leistet 97 PS bei 6.000 Umdrehungen und hat einen Durchschnittsverbrauch von 6,2 Liter pro 100 Kilometer (CO2-Emission: 147 g/km). Der 1,6-Liter-DOHC-Benziner arbeitet mit variabler Ventilsteuerung (CVVT) und mobilisiert eine Leistung von 112 PS (82 kW) bei 6.000 Umdrehungen sowie ein maximales Drehmoment von 146 Nm bei 4.500 Umdrehungen. In der Schaltversion verbraucht er durchschnittlich 6,5 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer (CO2-Emission: 153 g/km).

Beide Motoren sind standardmäßig mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe gekoppelt. Es verfügt serienmäßig über eine Schaltpunktanzeige, die eine besonders kraftstoffsparende und umweltschonende Fahrweise ermöglicht. Für den 1,6-Liter-Benziner steht optional eine speziell für den Rio entwickelte Vierstufen-Automatik zur Verfügung.

Das straff abgestimmte Fahrwerk mit Einzelradaufhängung – McPherson-Federbeine vorn, Verbundlenker-Achse hinten – verbindet ein präzises Handling mit hohem Komfort. Durch seinen kleinen Wendekreis von 9,84 Meter ist der Rio leicht manövrierbar. Ab Modelljahr 2010 arbeitet die Zahnstangenlenkung mit elektrischer Unterstützung (bisher hydraulisch).

Zum hohen Fahrkomfort trägt auch die Reduzierung von Geräuschen und Vibrationen bei. Dank der effizienten Maßnahmen in diesem Bereich zählt der Rio der zweiten Generation zu den kultiviertesten Fahrzeugen im B-Segment.

Umfassende Sicherheitsausstattung

Der Kia Rio ist serienmäßig mit modernsten Sicherheitstechnologien ausgerüstet. Dazu gehört die elektronische Stabilitätskontrolle ESC, die mit einer Traktionskontrolle kombiniert ist. Für eine effektive Verzögerung und eine exakte Dosierung der Bremskraft sorgt das ABS-Bremssystem mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD). Die Sicherheit beim langsamen Manövrieren im Rückwärtsgang wird durch die Parksensoren im hinteren Stoßfänger erhöht (optional für SPIRIT im Komfort-Paket).

Bei einem Unfall bietet der Rio seinen Insassen durch eine Reihe von passiven Sicherheitsvorrichtungen umfassenden Schutz. In erster Linie durch eine stabile und steife Karosseriestruktur, die im Falle einer Kollision kontrolliert deformiert wird und so einen Großteil der Aufprallenergie absorbiert. Bestätigt wurde das hohe Sicherheitsniveau des Rio im europäischen Crashtest EuroNCAP, in dem das B-Segment-Modell „4 Sterne“ erhielt.

Der Kia Rio ist standardmäßig mit Front- und Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer, Vorhangairbags vorn und hinten sowie aktiven Kopfstützen an den Vordersitzen ausgestattet. Höhenverstellbare Kopfstützen und Dreipunkt-Sicherheitsgurte befinden sich auch an den drei Sitzplätzen im Fond. Die Fahrer- und Beifahrergurte sind höhenverstellbar sowie mit Gurtstraffern und Gurtkraftbegrenzern ausgerüstet.

Übertragbare 7-Jahre-Herstellergarantie

Seit dem 1. Januar 2010 gewährt Kia europaweit für alle neu zugelassenen Fahrzeuge der Marke eine Herstellergarantie von sieben Jahren oder 150.000 Kilometer Laufleistung für das gesamte Fahrzeug inklusive Antriebsstrang. Hinzu kommen beim Rio unter anderem fünf Jahre Lackgarantie (oder 150.000 Kilometer) und drei Jahre Mobilitätsgarantie (ohne Kilometerbegrenzung). Die Garantie ist fahrzeuggebunden und bleibt auch bei einem Besitzerwechsel bestehen, vorausgesetzt die Garantiebedingungen wurden eingehalten.

 

 

Der Kia Rio auf einen BlickKonzept und Zielgruppen

  • B-Segment-Modell mit sportlicher Optik und typischem Kia-„Gesicht“
  • Zwei kraftvolle Euro-5-Benziner mit 97 und 112 PS Leistung
  • 7 Jahre Herstellergarantie, hohes Sicherheitsniveau, ESC Standard


Design und Funktionalität

  • Überarbeitete Front mit markantem Kühlergrill, modifiziertes Heck
  • Sportlich-elegante Seitenansicht, gute Aerodynamik
  • Kompakte Außenmaße, langer Radstand


Innenraum und Platzangebot

  • Hochwertige Materialien, bequeme Sitze, viel Bein- und Kopffreiheit
  • Ergonomisches Cockpit mit sportlichem Vierspeichen-Lenkrad
  • Variabler Laderaum durch geteilte, umklappbare Rücksitzbank


Ausstattung und Komfort

  • Leistungsfähiges Audiosystem mit USB- und AUX-Anschluss ab Werk
  • Topversion mit Klimaanlage, Lederlenkrad und Metall-Optik im Interieur
  • 5 Sonderausstattungs-Pakete, verschiedene 16-Zoll-Leichtmetallräder


Motor und Kraftübertragung

  • Zwei kraftvolle Motoren: 1,4-Liter-Benziner mit 97 PS, 1,6-Liter-Benziner mit 112 PS, beide erfüllen ab Modelljahr 2011 Abgasnorm Euro 5
  • Manuelles Getriebe mit Schaltpunktanzeige, optionale Automatik


Fahrwerk und Karosserie

  • Einzelradaufhängung vorn, Verbundlenkerachse hinten
  • Präzise elektronische Servolenkung und kleiner Wendekreis (9,84 Meter)
  • Hoher Fahrkomfort durch Minimierung von Vibrationen und Geräuschen


Sicherheit und Garantie

  • Neu: Stabilitätskontrolle ESC, sechs Airbags und aktive Kopfstützen ab Modelljahr 2011 Standard –  Standfestes ABS-Bremssystem mit EBD
  • 7 Jahre Herstellergarantie (oder 150.000 Kilometer)

 

 

Kia Rio – Preise
(incl. 19% MwSt., Stand April 2011)
VISION SPIRIT
1.4 11.990 € 13.790 €
1.6 CVVT 15.135 €

 

Unverbindliche Preisempfehlung ab Auslieferungslager zzgl. Überführungskosten

 

Sonderausstattung (ab Werk) VISION SPIRIT
P1 – Klima-Paket: Klimaanlage, Lederlenkrad und -schaltknauf  1.150 €
P2 – Funktions-Paket: Nebelscheinwerfer, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung im Klappschlüssel, elektrisch einstellbare und beheizbare Außenspiegel, 6 Lautsprecher 380 €
P3 – Komfort-Paket (nur 1.6 CVVT): Parksensoren hinten, Sitzheizung vorn, Klimaautomatik, Bordcomputer mit Anzeige von Restreichweite, Durchschnittsverbrauch, Tageskilometer und Außentemperatur 600 €
P4 – Color-Paket (nicht in Verbindung mit Sport-Paket): Sitzbezüge in Grau mit roten Nähten; Türverkleidung und Schaltknaufsack mit roten Nähten, Aluminium-Pedale, Solarglas-Frontscheibe, 15-Zoll-Leichtmetallfelgen mit Bereifung 195/55 R15 520 €
P5 – Sport-Paket (nicht in Verbindung mit Color-Paket): Sitzbezüge in Schwarz-Rot-Sportdesign, Türverkleidung und Schaltknaufsack mit roten Nähten, Aluminium-Pedale, Solarglas-Frontscheibe, Dachheckspoiler, 16-Zoll-Leichtmetallfelgen mit Bereifung 205/45 R16 800 €
Vierstufen-Automatikgetriebe (nur 1.6 CVVT) 1.080 €
Metallic-Lackierung 315 € 315 €
Zubehör (ab Importeur) VISION SPIRIT
Fußmattensatz   42 €
16-Zoll-Leichtmetallrad „Arctos“ mit Bereifung 205/45 R16     780 € 780 €
16-Zoll-Leichtmetallrad „LV4“ mit Bereifung 195/45 R16   790 €  790 €

 

unverbindliche Angaben, Änderungen vorbehalten
• = Serienausstattung / — = nicht verfügbar

 

 

Hinterlassen sie einen Kommentar

Bitte hinterlassen sie einen Kommentar
Bitte geben sie ihren Namen an