Mit diesen Schritten bauen Sie einen Sportauspuff in Ihr Fahrzeug ein

Ausbau

Zunächst müssen Sie Ihren alten Endschalldämpfer entfernen.

  • 1. Fahrzeug auf einer Hebebühne anheben und falls vorhanden, die Kunststoffunterbodenverkleidung abnehmen.
   

2. Den Endschalldämpfer unter den eingebauten, originalen Endschalldämpfer halten, am Anschlussrohr eine Trennstelle markieren und mit geeignetem Werkzeug abtrennen (Rohrschneider, Metallsäge, etc.).

Achtung! Nicht zu kurz abtrennen, Länge der Aufweitung am Anschlussrohr beachten.

  • 3. Den Original – Endschalldämpfer ausbauen.

Falls Schrauben und Muttern schwer zu lösen sind, diese mit Rostlöser einsprühen. Beim Auswechseln des Endschalldämpfers die Originalabgasanlage auf schadhafte Teile überprüfen und gegebenenfalls durch neue ersetzen. Die Trennstelle mit Feile oder ähnlichem entgraten.

 Einbau

  • 1. Den Endschalldämpfer auf das Anschlussrohr aufstecken und mit geeigneter Vorrichtung abstützen.

Bei sehr großen Endrohren , den Endschalldämpfer soweit anheben, bis er an der Heckschürze ansteht.

Wichtig!

Auf die exakte Flucht der Halterpositionen achten!

Den Ausschnitt nun so anzeichnen, dass zwischen den Endrohren und der Heckschürze ein Abstand von mind. 2 cm besteht.

  •  2. Nach ev. Ausarbeitung des Ausschnittes, den Endschalldämpfer in den Haltern einhängen und exakt im Ausschnitt ausrichten.

Die Klemmschelle anziehen und unbedingt darauf achten, dass dabei die Lage der Schalldämpferanlage nicht verändert wird. Durch leichtes Rütteln der Anlage prüfen, ob diese spannungsfrei hängt.

  • 3. Da Edelstahlrohre sehr glatt sind, sollte mann um Undichtigkeiten zu vermeiden, die gesteckten Verbindungsteile mit Auspuffmontagepaste montieren.

Um ein Verdrehen der Anlage zu vermeiden, können die Verbindungsstellen durch einen kleinen Schweisspunkt gesichert werden.

  • 4. Als nächstes Motor starten und Auspuffsystem auf Dichtheit prüfen. 

 

 Ergebnis nach erfolgreichem Einbau

Es empfiehlt sich, alle Befestigungen nach kurzer Betriebsdauer nochmals nachzuziehen.

 

Anbieterinformationen:

 

Den hier eingebauten Sport-Endschalldämpfer bekommt ihr bei Friedrich Motorsport .

Bamberger Straße 129
96215 Lichtenfels

Telefon: +49-9571-9499-0

http://www.friedrich-motorsport.de/

 

Fazit:

  • Für einen geübten Schrauber (mit passendem Werkzeug) ist der Einbau eines Sport-Endschalldämpfers machbar
  • Der Friedrich Motorsport Endschalldämpfer ist ein hochwertiger Edestahl Endschalldämpfer und das für einen vernünftigen Preis.
  • Der Sound ist dumpfer und kraftvoller wie der orginal Endschalldämpfer, dabei aber nicht zu laut
  • Da bei dem von uns eingebauten Endschalldämpfer eine ABE dabei ist, müßen wir die Anlage nicht beim TÜV eintragen lassen (es genügt die ABE bei den Fahrzeugpapieren mitzuführen)

 

Hinterlassen sie einen Kommentar

Bitte hinterlassen sie einen Kommentar
Bitte geben sie ihren Namen an